Radiomacherinnen im Freien Radio

Stammtisch im Juni 2019

Liebe Radiomacher_innen!

Wir haben eine neue Adresse für den Radiomacher*innen- Stammtisch, denn wir wollten ein barrierefreies Lokal finden. Deshalb treffen wir uns zum Stammtisch im Juni 2019 wieder im Asia-Restaurant „citylake“, das uns Markus von „barrierefrei aufgerollt“ empfohlen hat:

Freitag, 28.6. ab 18:00 Uhr im Asia-Restaurant „citylake“, Vorgartenstraße 206B, 1020 Wien (nähe U2 Krieau, neben dem Teich)

Ab 18h gibt es wie immer Gelegenheit zum Plaudern, ab 19 Uhr werden sich die gewählten Radiomacher*innen-Vertreterinnen vorstellen und wir werden uns über Inhalte, die in den neuen Gremien (Oranges Gremium, Programmgremium) schon diskutiert wurden, austauschen.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Christa, Eva, Julia, Petra, Thomas, Zoraida

**********************

Dear Radio-Hosts! There is an new adress for the Stammtisch, because we wanted a barrier-free place. The next Stammtisch will take place again in the Asia-restaurant, Markus of „barrierefrei aufgerollt“ suggested: Friday, 28.6. 18:00 Uhr in the Asia-Restaurant „citylake“, Vorgartenstraße 206B, 1020 Wien (near U2 Krieau, next to the small lake)

At 18h we will meet for talking, at 19h the new members of the Radiomacher*innen-Vertreterinnen will presente themselves and we want to talk about the topics, that are discussed in the new commitees (Oranges Gremium, Programmgremium).

Greetings
Christa, Eva, Julia, Petra, Thomas, Zoraida

Radiomacher*innen-Vertretung

Die Wahlen sind geschlagen, das Orange Gremium und das Programm-Gremium werden sich in der nächsten Zeit treffen.

Wahlergebnis RM Wahl 2019

Als Radiomacherinnen wurden Judit und Eva gewählt, Helga ist unser “Ersatz”. Falls du ein Anliegen für die Radiomacher*innen-Vertretung hast, kannst du uns unter myradio@o94.at kontaktieren; wir (Judit, Helga oder Eva) melden uns dann bei dir.

Beim nächsten Stammtisch im Juni (Fr., 28.6.2019, 19h) werden sich die Radiomacher*innen-Vertreterinnen vorstellen und wir werden uns über Inhalte, die in den neuen Gremien schon diskutiert wurden, austauschen. Wir treffen einander wieder ab 18h im citylake, (www.citylake.at), 1020 Vorgartenstraße 206b, U2 Krieau. Das Asia-Lokal liegt direkt am Teich.

Stammtisch im Mai

Liebe Radiomacher_innen,

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Lokal für den Stammtisch, denn wir möchten eine barrierefreie Möglichkeit finden. Zum kommenden Stammtisch im Mai 2019 treffen wir uns in einem Asia-Restaurant, das uns Markus von „barrierefrei aufgerollt“ empfohlen hat:

Am Mittwoch, 29.5. ab 18:00 Uhr treffen wir einander im Asia-Restaurant „citylake“, Vorgartenstraße 206B, 1020 Wien (nähe U2 Krieau) zum Plaudern. Um 19 Uhr gibt es einen “Technischen Input rund ums Radio mit Gernot“, er wird etwas über Live-Studio, Signalwege, Dokumentation, Sendequalität, Streaming, etc. erzählen.

Wir freuen uns auf euer Kommen! Christa, Eva, Julia, Petra, Thomas, Zoraida

**********************

Dear Radio-Hosts!

We are looking for a new restaurant for the Stammtisch, because we want to find a barrier-free place. The next Stammtisch will take place in an Asia-restaurant, Markus of „barrierefrei aufgerollt“ suggested it.

On wednesday, 29.5. ab 18:00 Uhr we will meet at Asia-Restaurant „citylake“, Vorgartenstraße 206B, 1020 Wien (near U2 Krieau) for talking. At 19 Uhr Gernot will repot about techniques (“Technischen Input rund ums Radio mit Gernot“), he will speak about live-studio, signals, documentation, quality, streaming, etc.

Greetings
Christa, Eva, Julia, Petra, Thomas, Zoraida

Bitte um Unterstützung: Stellungnahme des Verbands Freier Radios Österreich!

Nach österreichischer Rechtslage fallen unsere nichtkommerziellen Freien Radios unter „Privatrundfunk“ – genauso wie kommerzielle Privatsender.Jetzt gibt es einen Gesetzesentwurf der Bundesregierung welcher die Gelder für den kommerziellen Privatrundfunk von 15 auf 20 Mio. Euro erhöhen soll – wir als nichtkommerzielle Radios wurden aber leider nicht berücksichtigt.

Helga vom Verband Freier Radios Österreich hat dazu eine Stellungnahme geschrieben, die im Parlament besprochen wird. Wir fordern die Aufstockung auf insgesamt 5,5 Mio Euro des nichtkommerziellen Rundfunkfonds.

Bitte beteilige Dich, jede Unterstützung zählt. Alle mit österreichischer Staatsbürger_innenschaft (und die über 16 Jahre alt sind) können unter diesem Link unterschreiben:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/SNME/SNME_04429/index.shtml#tab-Zustimmungen

Die ganze Stellungnahme kannst du hier nachlesen:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/SNME/SNME_04429/imfname_751953.pdf

Wenn Du nicht unterschreiben darfst hilft es auch sehr, wenn du diese Nachricht in Deinen Netzwerken teilst und andere informierst. Danke!

Wahlergebnis RM Wahl 2019

Gestern endete die RM-Wahl 2019. Auf der Wahlparty wurden die Stimmen ausgezählt (die Wahlbeteiligung lag bei 17%) und das Wahlergebnis verkündet:

Stimmzettel

Im Orangen Gremium werden vertreten sein: Margit WOLFSBERGER, Markus LADSTÄTTER und Tania NAPRAVNIC.

Im Programm-Gremium werden vertreten sein: Julia GRILLMAYER, Petra PERMESSER, Ursula NAPRAVNIK und Zoraida NIETO.

Für die RM-Vertretung wurden gewählt: Eva NEUREITER und Judith KOVACS.

Die genauen Ergebnisse findest du hier zum nachlesen:


Wir danken allen Kandidat*innen, die sich zur Wahl aufgestellt haben! Wir danken allen, die in den letzten Jahren mitgearbeitet haben, dass es diese (neuen) Gremien gib, Partizipation der Radiomachenden bei Radio Orange wieder möglich geworden ist und diese Wahl stattfinden konnte!

WICHTIG: Wahlzeiten Radiomacher_innen-Wahl 2019

Wann wird gewählt?

Die Wahl findet vom 30.4. bis 5.5.2019 statt, gewählt wird IM BÜRO von Radio ORANGE 94.0, Klosterneuburger Str.1 / Ecke Gaußplatz, 1200 Wien :

Di 30.4.2019: 12.30 – 20.00 Uhr

Mi 1.5.2019: Wegen des Feiertages gibt es KEINE Wahlmöglichkeit!

Do 2.5.2019: 9 – 20 Uhr

Fr. 3.5.2019: 9 – 20 Uhr

Sa. 4.5.2019: 15 – 20 Uhr

So. 5.5.2019: 16 – 18 Uhr

Am 5.5.2019 steigt dann zum Abschluss die große Wahlparty im Lokal „Pancho“ (Blumauergasse 1a, 1020 Wien), wo wir die frischgebackenen Vertreter_innen g’scheit feiern werden. Die Party startet ab 18h.

Wo wird gewählt?

Im Büro von Radio Orange, Klosterneuburger Str.1 / Ecke Gaußplatz, 1200 Wien

Wie wird gewählt?

Ansprechpartner_innen werden zu unterschiedlichen Zeiten vor Ort sein (damit möglichst viele Personen die Möglichkeit zur Wahl haben) und euch den Stimmzettel aushändigen (Zeiten: siehe oben!).

Wichtig: Nehmt zur Wahl einen Lichtbildausweis mit!

Wer kann gewählt werden?

siehe: Kandidatinnen und Kandidaten

Dankenswerterweise werden wir bei der Durchführung der Wahl auch vom Radio Orange-Staff unterstützt.

Stammtisch zur Wahl (nicht in Pizzeria!!)

Liebe Radiomacher_innen,

trefft eure Kandidat_innen beim Stammtisch! 

Am 30.4. um 18:00 Uhr im Yamm , Universitätsring 10 | 1010 WIEN

Die Bewerbungsfrist ist vorüber und 13 spannende Radiomacher_innen möchten uns gerne in den nächsten beiden Jahren vertreten. Daher nutzen wir als offiziellen Auftakt für die Radiomacher_innenwahl den Stammtisch, um unsere Kandidat_innen kennenzulernen und ihnen die Möglichkeit zu geben sich und ihre Anliegen kurz vorzustellen.

Wenn ihr euch noch nicht entschieden habt, wen ihr gerne wählen möchtet oder ihr eure künftigen Vertreter_innen gerne einmal vorab kennenlernen möchtet kommt hin und bringt eure Fragen und Anliegen mit! 

Nachdem wir reserviert haben wären wir diesmal über eine kurze “ich komme hin“-Mail an wahl@o94.at dankbar.

Wir sehen uns beim Stammtisch – das Radio braucht uns alle! 

Christa, Eva, Julia, Petra, Thomas, Zoraida

p.S.: Die Änderung des Stammtisch-Orts hat sich ergeben, weil wir auf der Suche nach einem barrierefreien Lokal für die Stammtische sind….

Das Spezial zur o94-Wahl – Das Radio braucht uns alle!

Christa Reitermayr (Open Up, Dirndlbrand) und Julia Hofbauer (Radio Stimme) gestalteten eine Sondersendung: https://cba.fro.at/403110

Nein, es geht ausnahmsweise nicht um die Wahl des Europaparlaments. Es geht um die kommende Wahl bei Orange 94.0, bei der die Radiomacher_innen ihre Vertreter_innen wählen. Orange 94.0 hat nämlich im letzten Jahr beschlossen Radiomacher_innen wieder an Entscheidungen zur Programmgestaltung und zur Entwicklung des Radios Teilhaben zu lassen. Freies Radio bedeutet in diesem Fall also nicht nur alle können Programm gestalten, sondern auch alle können bei Orange 94.0 mitreden.

Wahljingle gestaltet von Zoraida Nieto et.al.

o94-Wahl 2019 vom 30.4. – 5.5. im Büro von Orange 94.0!

Weitere Informationen unter:
www.redaktionsverein.at
wahl@o94.at

Infos zur RM-Wahl 2019

Warum wird gewählt?

Damit Radiomacher_innen aktiv am Entwicklungsprozess bei Radio Orange mitmachen.

Was wird gewählt?

Gewählt werden 9 Radiomacher*innen, die sich gerne einbringen wollen:

→ im Orange Gremium (3 RM)

→ im Programmgremium (4 RM)

→ als Radiomacher*innen-Vertretung (2 RM)

Wer darf wählen?

Jede Radiomacherin und jeder Radiomacher, der/die 2019 eine Sendevereinbarung unterschrieben hat, darf wählen und auch kandidieren.

Wer kann gewählt werden?

Wer für eine Funktion kandidieren möchte (und eine Sendevereinbarung für 2019 unterschrieben hat), bewirbt sich von 25.3.2019 bis 21.4.2019.

Wenn du kandidieren möchtest, dann schreibe bitte deine Bewerbung:

  • deinen Namen
  • Wie heißt deine Sendung? Bei welcher Sendung arbeitest du mit?
  • Für welche Funktion möchtest du kandidieren? (Oranges Gremium, Programmgremium oder Radiomacher*innen-Vertretung)
  • Warum möchtest du das machen?

Schicke uns deine Bewerbung mit einem Foto von dir an eva.neureiter@o94.at, deine Bewerbung und dein Foto werden auf dieser Seite veröffentlicht werden.

Wann wird gewählt?

Die Wahl findet vom 30.4. bis 5.5. statt, gewählt wird IM BÜRO:

Di. 30.4.2019: 12:30-20:00,

Do. 2.5.2019, und

Fr. 3.5.2019: 9-20h,

Sa. 4.5.2019: 15-20h,

So. 5.5.2019: 16-18h.

ACHTUNG: Am Mi., 1.5.2019, gibt es wegen des Feiertages KEINE Wahlmöglichkeit!

Am 5.5.2019 steigt dann zum Abschluss die große Wahlparty im Lokal „Pancho“ (Blumauergasse 1a, 1020 Wien), wo wir die frischgebackenen Vertreter_innen gscheit feiern werden. Die Party startet ab 18h.

Wo wird gewählt?

Im Büro von Radio Orange, Klosterneuburger Str.1 / Ecke Gaußplatz, 1200 Wien

Wie wird gewählt?

Ansprechpartner_innen werden zu unterschiedlichen Zeiten vor Ort sein (damit möglichst viele Personen die Möglichkeit zur Wahl haben) und euch den Stimmzettel aushändigen (Zeiten: siehe oben!). Wichtig: Nehmt zur Wahl einen Lichtbildausweis mit!

Dankenswerterweise werden wir hier auch vom Orange-Staff unterstützt.

Gibt es die Möglichkeit für Briefwahl?

Ja, wer es nicht zum Radio schafft, kann einen Wahlzettel beantragen ( bis spätestens Sonntag 21.4.2019! Namen und Adresse an wahl@o94.at .) Eure Stimme muss dann spätestens bis 3.5. im Radio-Orange-Büro (Adresse s.o.) eingelangt sein!

Wahl-Jingle

Bei einem unserer Stammtische haben wir einen Jingle zur Wahl 2019 der Radiomacher*innen produziert, danke allen, die mitgeholfen haben! Hier kannst du ihn nachhören (und auch für deine Sendung verwenden):

Wahl-Jingle 2019

…noch Fragen?

…dann melde dich bei uns! -> wahl@o94.at

Kandidatinnen und Kandidaten

Diese Radiomacher*innen haben sich als Kandidatin oder als Kandidat für die Wahl beworben (Reihenfolge nach Eintreffen der Bewerbung):

Kandidatinnen/ Kandidaten für das ORANGE GREMIUM:

Markus Ladstätter

Name: Markus Ladstätter
Sendung: barrierefrei aufgerollt
Warum: Ich finde es wichtig, den Anliegen der Radiomacher*innen Gehör zu schenken. Am Besten man spricht Themen an, bevor sie zu einem Problem werden um gemeinsam einen Konsens zu finden. Ich möchte mich auch daran beteiligen, Radio Orange der Barrierefreiheit mehr zu öffnen und finde es spannend als Radiomacher mich bei Radio Orange einbringen zu können.

Tania Napravnik

Name: Tania Napravnik Sendung: Women on Air – Globale Dialoge Warum:Visionen habe ich viele. In Bezug auf Radio Orange: Einflussreicher soll es werden, dabei kritisch und sympathisch bleiben. Insofern würde ich gerne bei den Entwicklungsfragen des Community-Mediums mitmischen wollen. Meine Leistungsangebote: Feminismus, Tatendrang, Zuverlässigkeit, Reflexion, Humor, und vieles mehr…

Robert Wiener

Name: Wiener Robert Sendung: Now Its Dark
Warum:
Ich sende nun bald 20 Jahre lang wöchentlich “Now Its Dark” im freien Radio Orange Wien. Die aktuelle Lage in Österreich macht es noch wichtiger starke, unabhängige Medien zu haben. Ich bewerbe mich für das Orange Gremium um mit Unterstützung, Förderung und im Austausch insbesondere der Migations und LGBTIQ Community, aber auch mit sehr jungen und älteren Interessenten dieses Radio noch stärker zu machen.

.

Gernot Friedbacher

Name: Gernot Friedbacher

Sendung: Music Across
Warum:
Als begeisterter Radiomacher ist es mir ein großes Anliegen einen Beitrag zu einem intern gut funktionierenden Radio zu leisten, in welchem sich RadiomacherInnen, Team und Vorstand wohl fühlen, und zu einem Radio, dass nach außen hin gut sichtbar – und natürlich gut hörbar – ist, so dass Radio Orange von vielen Menschen ganz bewusst als freies Radio und große Bereicherung für die Medienlandschaft wahrgenommen wird. Dass man in diese Richtung durch intensive Kommunikation und Diskussion unter allen Beteiligten viel erreichen kann, habe ich in sehr positiver Weise im Organisationsentwicklungsprozess des letzten Jahres erfahren. Viele dieser Ideen würde ich gerne im Orangen Gremium einbringen, und werde dabei auch ein offenes Ohr für Anliegen aller Art und Vorschläge der RadiomacherInnen haben. Kurzfristig zu lösende Probleme und Verbesserungen sind mir dabei genauso wichtig, wie längerfristig umzusetzende Ideen und Perspektiven. Besonderes Augenmerk möchte ich auch auf die Technik bei Orange 94.0 legen, mit der ich mich in den letzten Jahren auch relativ intensiv beschäftigt habe (Live-Studio-Umbau, Unterstützung bei Problemen mit der Sendequalität), weil eine gute technische Sendequalität auch essentiell ist, damit unsere Programmvielfalt bei den HörerInnen auch wirklich ohne Abstriche ankommt. Und zu guter Letzt hoffe ich, auch viele RadiomacherInnen motivieren zu können, sich in Zukunft auch selbst verstärkt zur Weiterentwicklung und Sicherung der Zukunft von Radio Orange einzubringen.

Margit Wolfsberger

Name: Margit Wolfsberger
Sendung: WUK-Radio
Warum: Mein Name ist Margit Wolfsberger und ich gestalte Sendungen beim WUK-Radio und bin Trainerin bei Orange 94.0 und bei Okto TV.
Nach einigem Hin und Herüberlegen möchte ich mich für das Orange Gremium bewerben. Ich finde alle drei Funktionen für die Radiomacher*innen gesucht werden sehr wichtig, aber nachdem ich als Trainer*in ohnedies in den “Aufbau” neuer Radiomacher*innen involviert bin, möchte ich da nicht in eine Doppelrolle kommen, die möglicherweise Spannungen erzeugt. Für die Funktion der Radiovertreter*in fehlt mir derzeit ein wenig die Zeit und Energie, aber am strategischen Prozess zu Radio Orange 94.0 möchte ich gerne mitarbeiten und da immer die Sicht und Wünsche oder auch Bedenken der Radiomacher*innen miteinbringen. Ich mache seit 1999 WUK-Radio und bin seit 2005 Trainerin und zwischenzeitlich habe ich auch immer wieder Projekte bei Orange 94.0 betreut. Das Freie Radio begleitet mich seit über 20 Jahren und ich halte es immer noch für ein sehr wichtiges Instrument, um sich am öffentlichen Diskurs zu beteiligen. Ich würde mich freuen, wenn ich da auch in Zukunft bei der Gestaltung dabei sein könnte. Ich wünsche aber allen, die gewählt werden, schon jetzt alles Gute für ihre jeweilige Funktion und erhoffe mir wieder lebendige Kommunikation, faires Streiten und konstruktives Miteinander!

*****************************************

Kandidatinnen/ Kandidaten für das PROGRAMM-GREMIUM:

Zoraida Nieto

Name: Zoraida Nieto

Name der Sendung: La Voz de América Latina y el Caribe -„Stimmen aus Lateinamerika und der Karibik“

Warum: Weil es mehr Partizipation und Zusammenarbeit zwischen Radiomacher_innen in der Diversität und der Programm–Koordination geben soll! Seit 20 Jahre Radioarbeit vertrete ich die Richtlinien unserer Sendungsgestaltung und möchte nicht nur unsere aktuelle Programm–Koordination entlasten, sondern direkt an der Gestaltung des Sendeprogramms als RM Erfahrungen sammeln, mitwirken und aktiv dazu beitragen, sowie auf neue Radiomacher_innen eingehen können!

Julia Grillmayr

Name: Julia Grillmayr

Sendung: Superscience Me – Wissenschaft und Fiktion

Warum: Ein Mosaik besteht am besten aus so vielen bunten Steinen wie nur möglich, die mit besonderer Sorgfalt angeordnet sind. Ich würde mich gerne einbringen, darüber nachzudenken, in welchem Programm die vielen unterschiedlichen Sendereihen auf Radio Orange am besten präsentiert sind. Besonders gespannt bin ich auch darauf, neue potentielle Sendungen anzuhören und zu diskutieren. Ich finde es großartig, dass die Radiomacher*innen sich ab jetzt hier noch aktiver einbringen können.

Ursula Napravnik

Name: Ursula Napravnik
Sendung: Radio Widerhall
Warum: Radio ORANGE ist ein gemeinsames UNIKAT der Radiomacherinnen und Mitarbeiterinnen – Partizipation ist eine Errungenschaft! Ich bin eine leidenschaftliche Radiohörerin, deshalb würde mich das Programmgremium besonders interessieren. Ich höre Radio auch im Wasser.

Felicitas Braun

Name: Felicitas Braun 
Sendung: Andere Stimmen hören
Warum: Unterschiedliche Denk- und Sprechweisen, ein vielfältiges Erfinden von Ausdruck durch Aneignung… Als Theaterregisseurin bin ich weitaus erfahrener als im Radio, aber Feedback und Diskurs sind mir nah und machen mir Freude! Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich bei Radio Orange und ich empfehle allen, ebenfalls mitzumachen. Kanäle freilegen, Formen finden, Freiräume nutzen, für andere begehbar machen – die nächsten zwei Jahre möchte ich gern als Teil des Programmgremiums Radio Orange mitgestalten!

Petra Permesser

Name: Petra Permesser
Sendung: Radio Stimme Warum: Ich bin immer wieder fasziniert, wie vielfältig das Programm von
Radio Orange 94.0 ist. Gerne möchte ich dazu beitragen, dass es so
vielfältig bleibt und noch vielfältiger wird. Besonders reizt mich an
einer Mitarbeit im Programmgremium der Austausch mit anderen
Radiomacher_innen, die z.B. als Musikredakteur*innen einen ganz anderen
Fokus in ihrer Radioarbeit legen, als ich das tue. Ich freue mich
darauf, durch meine Mitarbeit viel Neues im Radioprogramm entdecken und
dort hineinbringen zu können und damit auch die Vielfalt im CBA und in
Podcatchern stärken zu können.

**************************************

Kandidatinnen/ Kandidaten für die RADIOMACHER*INNEN-VERTRETUNG:

Helga Hofbauer

Name: Helga Hofbauer

Sendung: Radio Grille- radio cricket – radyo kaprisli – radio grillo

Warum: Jetzt gibt es die Möglichkeit mitzureden. Reden wir mit. Ich bin seit 5 Jahren bei Radio Grille und es macht mir sehr viel Spaß. Welche Ideen und Wünsche habt ihr anderen Radiomacher*nnen? Manchmal habe ich selber Fragen oder stoße bei der alltäglichen Radioarbeit auf Probleme. Ich denke, das kann eine Möglichkeit sein, sich miteinander auszutauschen und mehr voneinander zu erfahren.

Trans inter queer – feministische Menschen und Themen finde ich besonders spannend und sollen mehr Platz bekommen. Welche Sprachen benutzen wir bei Radio Orange? (Nationalsprachen, Dialekt, einfache Sprache, akademische Sprache). Was bedeutet für das Radio der Begriff ‘Diversität’?

Wie können wir als Aktivist*innen im Radio mehr miteinander tun?

There will be more possibilities to participate. Let’s do it! Radio cricket (Radio Grille) has been on air for 5 years now and I enjoy making radio very much. What are your ideas and wishes as radio hosts? When I encounter problems or have questions I think talking about it in collective might be a chance for communicating more. It is important to me to give more space to trans inter queer – feminist persons and issues.
How to use language is also a very important topic in radio. Which languages do we use (national languages, dialect, more accessible language, academic language)? What does ‘diversity’ mean for us? How can we as activists share our ideas about radio?

Judit Kovacs

Name:Judit Kovacs Sendung: radio %attac
Warum: Nach 15 Jahren Praxis möchte ich meine Erfahrungen an andere Radiomacher*innen weitergeben und sie in ihrer Arbeit unterstützen mit Beratung, Gespräch, Gedankenaustausch und durch ihre Interessensvertretung bei Radio Orange. Der Martin Buber sagte einmal “Alles im Leben ist Begegnung”, ich bin vielen Interviewpartner*innen begegnet in meinem Radioleben; jetzt möchte ich anderen Radiomacher*innen begegnen und sie unterstützen. Sendereihen, wo ich mitarbeitete, waren: “Menschen, die schreiben…”,  “radio%attac”,  “Neubauer Rundfunk”, “Radio Augustin” und die ungarisch-sprachige Sendung “Lehet más a világ” (“Eine andere Welt ist möglich!”). Vergangenes Jahr wirkte ich mit Herbert Gnauer, Herbert Auinger und Amelie Lanier bei der Etablierung der neuen “PolitikSpezial”-Sendereihe mit. Die themenbezogene, freie Gestaltungsmöglichkeit bei Radio Orange ist mir sehr wichtig. Deshalb gab mir Pawel auch Sendezeit für eigene Sondersendungen, z.B. über die “Carmina Burana”-Aufführung einer Schulklasse im Odeon.

Eva Neureiter

Name: Eva Neureiter
Sendung: Radio Widerhall
Warum: Ich habe die Partizipation der Radiomacher*innen bei Orange in den letzten Jahren vermisst und möchte mithelfen, eine neue Radiomacher*innen-Vertretung aufzubauen. Mir ist es wichtig, dass es Ansprechpersonen für große und kleine Anliegen gibt.

« Ältere Beiträge

Copyright © 2019 Radiomacherinnen im Freien Radio

Theme von Anders Norén↑ ↑